Über uns

Warum wir diese Webseite erstellt haben…

Bequeme Matratzen sind für einen guten Schlaf wichtig!

Im Schlaf regeneriert sich der Körper.

Schmerzen wegen der falschen Matratze? Wir beraten dich gerne.

Wir haben uns viele Jahre mit dem Thema Rückenschmerzen und der richtigen Matratze beschäftigt. In der heutigen Zeit ist fast jeder gesundheitsbewusst. Die meisten Menschen haben gesunde Ernährung, Sport und einen gesunden Lebensstil in ihr Leben integriert. Jedoch gibt es einen Bereich den viele Menschen offenbar vernachlässigt haben. Wahrscheinlich gehörst du auch zu denjenigen, die die enormen Vorteile einer guten Matratze für einen erholsamen Schlaf übersehen haben.

Eine minderwertige Matratze beeinflusst nicht nur die Qualität deines Schlafes, sondern zwingt dich auch dazu schlimme gesundheitliche Probleme wie Rückenschmerzen am Arbeitsplatz zu erleben. In der Tat hat eine Studie bewiesen, dass Matratzen zu den häufigsten Ursachen von Rückenschmerzen beitragen. Millionen von Menschen leiden zu einem bestimmten Punkt unter Rückenschmerzen. Allgemein sind Rückenschmerzen die häufigsten Ursachen für Behinderungen, die die Menschen von der Arbeit und vielen alltäglichen Aktivitäten abhalten. Experten gehen davon aus, dass bis zu 80% der Bevölkerung in Zukunft Rückenschmerzen haben werden.

Eine durch deine Matratze verursachte schlechte Schlafposition kann abgesehen von anderen möglichen Ursachen, die Rückenschmerzen entweder verschlechtern oder verursachen. Deswegen ist die Auswahl der richtigen Matratze in Bezug auf Größe, Typ und Eigenschaften extrem wichtig, bevor du dich zu einem Kauf entschließt. Etwas Modisches und Stilvolles ist eventuell nicht die richtige Wahl. Es kommt auf Komfort und gesunde Bequemlichkeit an!

Zuerst muss die Quelle der Rückenschmerzen ermittelt werden. Leider ist dies oft nicht so einfach, wie es sich anhört. Dies liegt daran, dass Schmerzen durch andere Faktoren wie Alter, Bewegungsmangel falsches Training etc. verursacht werden können. Wenn deine Matratze die ultimative Ursache für deine Rückenschmerzen ist, dann macht dies einen großen Unterschied zwischen wiederkehrenden Rückenschmerzen und einem erfrischten, motivierten und rückenschonenden Aufwachen!

Wenn du momentan Rückenschmerzen hast, dann bist du hier genau richtig. Wir geben dir hilfreiche Hinweise, wie du feststellen kannst, ob deine Matratze deine Rückenschmerzen verursacht.

Wie du feststellen kannst, ob deine Matratze Rückenschmerzen verursacht?

1. Deine Matratze ist über 5 Jahre alt!

Wusstest du, dass du deine Matratze mindestens alle 5 Jahre wechseln solltest? Eine Matratze, die im wahrsten Sinne des Wortes alt ist, weist eine Menge Abnutzung auf. Dies ist ein Phänomen, dass sich auf deinen gesunden Schlaf auswirkt. Mit den Jahren neigt die Wickelung, der Schaum und die allgemeine Zähigkeit der Matratze dazu, sich langsam zu verschlechtern und dies ist sehr unangenehm.

Experten haben herausgefunden, dass du ohne eine hochwertige Matratze, die optimale Unterstützung in der Schlafposition bietet, deine Muskeln und deinen Rücken unnötig belastest. Alle diese Faktoren führen immer zu Rückenschmerzen. Einfach ausgedrückt, wenn es um Matratzen geht, ist älter nicht besser! Eine alte Matratze und Rückenschmerzen haben eine starke Verbindung.

2. Du spürst immer Schmerzen, wenn du morgens aufwachst

Wenn du regelmäßig mit starken Schmerzen im unteren Rücken aufwachst, dann ist das ein klares Zeichen dafür, dass deine Matratze für das Leiden verantwortlich ist. Genau wie bei einer alten Matratze, führt eine Matratze, die nicht hart genug ist dazu, dass deine Wirbelsäule nicht die richtige Wirbelsäulenausrichtung und Entspannung über Nacht hat. Eine zu feste Matratze jedoch verursacht Gelenkdruck und Hüftschmerzen, was auch zu Schmerzen im unteren Rückenbereich führen kann.

Obwohl du vielleicht deine Rückenschmerzen nicht sofort spürst, ist es mehr als sicher, dass die Schmerzen unmittelbar nach dem Aufstehen aus dem Bett in den Morgenstunden auftreten.

3. Du wirst und drehst dich die ganze Nacht im Bett

Wenn die Matratze sichtbare Alterserscheinungen aufweist, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass du deinen Schlaf nicht genießen kannst. Eine schlecht Matratze begrenzt immer die Beweglichkeit, die du hast. Dies kann dazu führen, dass du dich während des gesamten Schlafes drehst und hin und her schmeißt.

Wenn du nicht gut schlafen kannst und Rückenschmerzen hast, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass deine Matratze dafür verantwortlich ist.

4. Du scheinst in die Matratze eingetaucht zu sein

Experten sagen, dass eine gute Schlafmatratze, unabhängig vom Gewicht des Eigentümers, in der Lage sein sollte ihre Form zu behalten. Wenn du merkst, dass der zentrale Teil deiner Matratze während des Schlafens oft nach unten fällt, solltest du ernsthaft über den Kauf einer neuen Matratze nachdenken, insbesondere, wenn du Rückenschmerzen hast.

Normalerweise beeinträchtigt eine solche Art von Matratze die Beweglichkeit der Wirbelsäule und der Hüfte und zwingt dich eine falsche Schlafhaltung einzunehmen. Dies führt wiederum zu Rücken- und Hüftschmerzen.

5. Deine Matratze scheint relativ flach und extrem hart zu sein

Dies ist ein weiterer Faktor, der dich dazu hinleiten sollte, herauszufinden, ob die Matratze die Hauptursache für deine Rückenschmerzen ist. Auch wenn eine feste Matratze die Wirbelsäule beim Schlafen gut unterstützt, sollte diese nie jemals eine extrem harte Matratze sein. Der allgemeine Komfort beim Schlafen auf der Matratze ist ebenso wichtig wie die Unterstützung des Rückens. Das Schlafen auf einer zu festen Matratze kann Schmerzen an den Druckgelenken verschlimmern und sich gleichermaßen schlecht auf die Ausrichtung der Wirbelsäule auswirken.

6. Du wachst häufig in der Nacht auf

Wenn du nicht an einer Grunderkrankung leidest, solltest du nicht ohne ersichtlichen Grund mitten in der Nacht aufwachen. In diesem Falle ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass deine Matratze die Ursache für deine Rückenschmerzen ist.

Was sind also die zugrundeliegenden Ursachen für deine Rückenschmerzen?

Wie bereits erwähnt gibt es zahlreiche Ursachen für Rückenschmerzen. Die Hauptursache für Rückenschmerzen im Bett ist jedoch vermutlich eine schlechte Schlafhaltung. Die zwischen den Wirbelkörpern befindlichen Bandscheiben neigen im Schlaf zu Rehydration. Untersuchungen haben ergeben, dass eine schlechte Schlafhaltung die Rehydration der Bandscheiben einschränkt oder verhindert, was wiederum zu Rückenschmerzen führt.

Wenn du eine schlechte Schlafhaltung einnimmst, dann werden die Muskeln gereizt, was wiederum zu Verspannungen und Rückenschmerzen führt.

Dein Bett und Rückenschmerzen

Wenn es um die Behandlung deiner Rückenschmerzen geht, solltest du zunächst die Matratze, die du nutzt, genau untersuchen. Deine Matratze sollte deine Wirbelsäule optimal stützen und die richtige Schlafhaltung fördern. Wenn eine Matratze etwas zu hart ist, kann übermäßiger  Druck auf Druckpunkte deines Körpers ausgeübt werden, was zu Schmerzen und Unwohlsein führen kann,

Eine zu weiche Matratze jedoch zwingt deinen Körper in eine schlechte und ungesunde Schlafposition, was ebenfalls zu Verspannungen und Schmerzen führt. Deswegen solltest du unbedingt beim Kauf einer Matratze auf eine hochwertige Matratze achten, die deine gesunde Schlafhaltung unterstützt.

Da jeder je nach seiner körperlichen Beschaffenheit unterschiedliche Schlafpräferenzen hat, ist es allgemein nicht einfach die richtige Matratze auszusuchen. Untersuchungen haben ergeben, dass die Matratze nicht zu hart und nicht zu weich sein sollte.  Wenn die Matratze zu weich ist, dann versinkt dein Körper in der Matratze, was zu einer schlechten Schlafhaltung führt. Wenn die Matratze zu hart ist, dann drückt diese auf deine Druckpunkte, was zu einer Fehlausrichtung führt.

Zusammenfassung…

Wenn eines dieser ersten Schmerzsymptome auftritt, dann ist es höchst Zeit ein gutes Budget für eine hochwertige Matratze einzuplanen.  Die obigen Tipps sollten dir bei der Auswahl der für dich richtigen Matratze helfen. Die Lebensdauer der meisten Matratzen beträgt bis zu 10 Jahre. Jedoch wird es dringend empfohlen die Matratzen alle 5 Jahre zu erneuern.

Eine gute Matratze verhindert nicht nur das Auftreten von Rückenschmerzen, sondern sorgt auch dafür, dass du nachts gut durchschläfst und gibt dir die Energie und Kraft den neuen Tag gut zu meistern!